Gefahren beim freien Schwimmen in der Limmat

Kritische Worte zu einer Idee der jungen Grünen in der Stadt Zürich!

 

(Sw.) - Es ist still geworden um den Vorstoss der jungen Grünen, man möge doch die Limmat für Schwimmer freigeben. Wahrscheinlich liegt das aber eher an den derzeit herrschenden Temperaturen denn an der Erkenntnis, dass es eine Schnapsidee ist.

Als meine Kollegen und ich erstmals von diesem Vorstoss hörten, schüttelten wir zuerst den Kopf. Korrekt ist, dass das Schwimmen in der Limmat von der Quaibrücke bis zum Drahtschmidlisteg verboten ist. Ausser beim Limmatschwimmen!

Nicht zufällig wurde das Limmatschwimmen in den Jahren 2005, 2006 und 2008 abgesagt. Die Abflussmenge und/oder die Wassertemperaturen waren zu tief. Diese Parameter hinderten uns früher nicht an der Durchführung und die erstmalige Absage im 2005 war ein Schock für uns als Veranstalter. Doch damals absolut einsehbar, wären Schwimmer durch den starken Abfluss doch an Brückenpfeiler geschleudert worden.

Nun kommen einige junge Politiker (Frauen sind vorsichtshalber mitgemeint) und machen Wind um eine Idee, welche bei näherer Betrachtung sich bestenfalls als Schnapsidee eignet. Sie hätten sich vorher besser nach dem Grund bei uns oder der Wasserschutzpolizei der Stadt Zürich erkundigt. Die Publizität wäre aber kaum die Gleiche gewesen.

Nun, wir müssten diesen Damen und Herren an sich die Daumen drücken, dass sie sich durchsetzen könnten mit ihrer Idee. Denn dann liessen sich die Bedingungen auch in unserer Veranstaltungsbewilligung nicht mehr aufrecht erhalten. Doch seien wir ehrlich: Auch wenn wir nicht mit allen Parametern einverstanden sind, so gilt es, gewisse Gefahren zu respektieren. Auch für Jung-Politiker!

 

Zum Autor:

Stefan Weiss ist langjähriger Marketing- und Medienverantwortlicher von Zürileu Schwimm-Veranstaltungen. Dieser Verein führt am 21. August (Ersatzdatum: 28. August) 2010 das 48. Zürcher Limmatschwimmen und am 5. Dezember 2010 das 11. Zürcher Samichlaus-Schwimmen durch. Von 1997 - 2003 war er Präsident des Schwimmverein Zürileu. Seither musste er sich viele Male mit dem Aspekt der Sicherheit auseinandersetzen.


 

Lob, Anregungen und Verbesserungsvorschläge senden Sie an:


Zürileu Schwimm-Veranstaltungen, Postfach 856, 8040 Zürich
www.limmatschwimmen.ch; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hotline: 076 526 10 78